Startseite Nachrichten
Die rumänische Übersetzung des Buches vom Met…

Die rumänische Übersetzung des Buches vom Metropoliten von Wolokolamsk Hilarion “Das heilige Geheimnis der Kirche” wird veröffentlicht

Im Verlag Renasterea ( Kluzh) ist die rumänische Übersetzung des Buches vom Metropolit von Wolokolamsk Hilarion (Alfeew) “ Das heilige Geheimnis der Kirche. Die Einführung in die Geschichte und Problematik der Imjaslawije Streite” veröffentlicht worden.

Das im Jahr 2002 geschriebene Buch ist die erste in der russischen Wissenschaft systematische Forschung der Streite über die Verehrung von Namen Gottes, die Anfang des XX. Jahrhunderts auf Athos entstanden sind und sich auf Russland übertragen haben, wo daran die renommierten kirchlichen und gesellschaftlich engagierten Personen, Theologen und Philosophen einschließlich Priester Sergij Bulgakow und Pawel Florenskij, Philosophen A.F. Losew und M.A. Nowoselow teilgenommen haben. Im Detail den historischen Grundstock der Auseinandersetzung auf der Grundlage der früher nicht veröffentlichten historischen Daten rekonstruierend, legt der Autor besonderes Augenmerk auf das theologische Verständnis der Problematik der Streite.

Die einzelnen Kapitel werden der Lehre über den Namen Gottes im Alten und Neuen Testament, in der byzantinischen und syrischen Patristik, in der liturgische Tradition der Orthodoxen Kirche, in der russischen theologischen Tradition gewidmet. Das besondere Augenmerk wird auf die Theorie und Praxis vom Jesusgebet im byzantinischen und russischen Mönchtum gelegt. Sich mit den Hauptwerken der Befürworter und Gegner von Imjaslawije auseinandernehmend, schätzt der Autor die Positionen der beiden Seiten unter dem Aspekt der Heiligen Tradition kritisch ein.

Das Buch wurde von den Spezialisten, der Lesergemeinde, den Geistlichen der Russischen Orthodoxen Kirche hoch anerkannt, hat den Makariyew-Preis erhalten. Im Jahre 2006 wurde das Buch auf Französisch im schweizerischen Verlag Academic Press veröffentlicht. Ins Rumänische wurde das Buch mit dem Segen vom Erzbischof von Wadu, dem Metropoliten von Kluzh Andreas übersetzt.

Früher wurden auf Rumänisch die folgenden Bücher des Metropoliten von Wolokolamsk Hilarion veröffentlicht: “ Christus ist der Sieger der Hölle. Das Thema vom Abstieg in die Hölle in der orthodoxen Perspektive” (Bukarest, 2008), “ Heiliger Symeon der neue Theologe und die orthodoxe Tradition” (Bukarest, 2009), “Geistige Welt von Isaak von Ninive” (Jassy, 2013), “Vom Gebet” (Jassy, 2014), “Das Mysterium des Glaubens. Einführung in die orthodoxe Theologie” (Jassy, 2014).


Kommunikationsamt der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen

Teilen:
Seine Heiligkeit Patriarch Kyrill: Übelkräfte zerreißen die Einheit der Orthodoxen Kirchen

29.08.2021

Die Begrüßung Seiner Heiligkeit Patriarchen Kyrill den Teilnehmern des Festivals “Russland- Griechenland. Zusammen durch die Jahrhunderte”

21.08.2021

Das Beileid von Patriarchen Kyrill in Zusammenhang mit dem Tod der Leute wegen des Berstens vom Treibstofflager in Libanon

16.08.2021

Die Beglückwünschung des Patriarchen dem Metropoliten von Wolokolamsk Hilarion zu seinem 55. Geburtstag

24.07.2021

Seine Heiligkeit Patriarch Kyrill leitet die Sitzung des Höchsten Kirchlichen Rats

15.06.2021

Die Osterbotschaft Seiner Heiligkeit des Patriarchen Kyrill auf 25 Sprachen veröffentlicht

01.05.2021

Osterbotschaft des Patriarchen von Moskau und der ganzen Rus' KIRILL an die Oberhirten, Hirten, Diakone, Mönche, Nonnen und alle gläubigen Kinder der Russischen Orthodoxen Kirche

01.05.2021

Das Wort Seiner Heiligkeit des Patriarchen Kyrills auf der Sitzung des Heiligen Synods am 13. April 2021

13.04.2021

Seine Heiligkeit der Patriarch Kyrill leitet die erste im Jahre 2021 Sitzung des Heiligen Synods

13.04.2021

Die Ostergratulation Seiner Heiligkeit des Patriarchen Kyrills den Oberhäuptern der ausländischen Kirchen

04.04.2021

Seine Heiligkeit Patriarch Kyrill leite online die Sitzung des Höchsten Kirchlichen Rats

26.03.2021

Die Sitzung des Höchsten Kirchlichen Rats fand online zum ersten Mal statt

11.02.2021

Der Präsident Russlands gratulierte Patriarchen Kyrill zum Jahrestag der Inthronisation

01.02.2021

Vorsitzender der Regierung der Russischen Föderation Michail Mischustin gratulierte Seiner Heiligkeit dem Patriarchen von Moskau und ganz Russland Kyrill I. zum zehnten Jahrestag der Inthronisation

01.02.2021

Der Metropolit von Wolokolamsk Hilarion trifft sich mit dem Rektor der HSE- Universität

21.09.2021

Metropolit Hilarion: Konstantinopel vergreift sich am fremden Eigentum

20.09.2021

Metropolit Hilarion: der Patriarch von Konstantinopel erhebt Ansprüche auf die besondere Vorrechte, die den päpstlichen ähnlich sind

19.09.2021

Metropolit Hilarion: die Versuche in der Reihe der Länder des postsowjetischen Raums die russische Sprache auszurotten verletzen die Menschenrechte

19.09.2021

Die rumänische Übersetzung des Buches vom Metropoliten von Wolokolamsk Hilarion “Das heilige Geheimnis der Kirche” wird veröffentlicht

14.09.2021

Metropolit Hilarion: den Leuten Musik zu hören zu verbieten ist so gut wie ihnen Wasser zu trinken zu verbieten

13.09.2021

Metropolit Hilarion fordert auf sich bei den Wahlen von der inneren Stimme leiten zu lassen

13.09.2021

Metropolit Hilarion trifft sich mit dem Botschafter Russlands in Ungarn

07.09.2021

Metropolit Hilarion: der schändliche Besuch von Patriarchen Bartholomäus in die Ukraine demonstriert der Welt die Früchte seiner Taten

06.09.2021

Der Metropolit von Wolokolamsk Hilarion wird mit dem Ehrenzeichen des Außenministeriums “Für Zusammenwirken” ausgezeichnet

03.09.2021

Metropolit Hilarion trifft sich mit dem Vorsteher der Orthodoxen Kirche von Jerusalem

05.08.2021

Die Auszeichnung des Patriarchen wird dem russischen Diplomaten überreicht

02.08.2021

Metropolit Hilarion: die Spaltungsstrukturen sind die falsche “Schattenorthodoxie”

01.08.2021

Metropolit Hilarion: heute ist gerade das Christentum die verfolgste Religion in der Welt

01.08.2021

Metropolit Hilarion: der Tag der Taufe der Rus ist das Fest von der ganzen millionenköpfigen Russischen Orthodoxen Kirche

31.07.2021

Feedback

gekennzeichnete Felder * sind Pflichtfelder

Absenden
Рус Укр Eng Deu Ελλ Fra Ita Бълг ქარ Срп Rom عرب