Startseite Nachrichten
In der Berlin-Deutschen Diözese wurde eine abgeleg…

In der Berlin-Deutschen Diözese wurde eine abgelegene orthodoxe theologische Schule eröffnet

Mit dem Segen des Leiters der Berlin-Deutschen Diözese, Erzbischof Tikhon von Ruza , wurde in der Diözese eine orthodoxe theologische Schule für Fernunterricht eröffnet . Der Unterricht findet auf Deutsch statt.

Der Beschluss zur Eröffnung der Schule wurde am 2. Oktober 2023 vom Diözesanrat genehmigt. Sein Bedarf ergibt sich aus der wachsenden Zahl von Menschen, die sich für den orthodoxen Glauben interessieren, sich auf die Taufe vorbereiten oder bereits orthodox geworden sind und keine ausreichende Katechese erhalten haben. Darüber hinaus besteht in den Pfarreien der Diözese ein wachsender Bedarf an Sonntagsschullehrern und Katecheten, die den orthodoxen Glauben selbstständig auf Deutsch vermitteln können, berichtet die Website der Diözese .

Die Ausbildung an der Schule erfolgt in zwei voneinander unabhängigen Kursen.

Der Propädeutikkurs „Einführung in die Orthodoxie“ richtet sich an Erwachsene, die orthodox werden oder Grundkenntnisse über den orthodoxen Glauben erwerben möchten. Für die Teilnahme am Kurs sind keine theologischen oder biblischen Kenntnisse erforderlich. In seinem Rahmen werden vier Fächer studiert: „Kirchenlehre“, „Die praktische Seite des kirchlichen Lebens“, „Gottesdienst“ und „Kirchenjahr“.

Der theologische Studiengang „Eintauchen in den orthodoxen Glauben“ dauert drei Jahre. Seine Aufgabe besteht darin, vertiefte und systematische Kenntnisse für Menschen zu vermitteln, die in orthodoxen Gemeinden als Sonntagsschullehrer, Katecheten, Vorleser usw. arbeiten möchten. Es kann auch von Einzelpersonen genutzt werden, die ihr Wissen über den orthodoxen Glauben erweitern möchten. Voraussetzung für die Teilnahme sind Grundkenntnisse, die im Rahmen des Aufnahmegesprächs überprüft werden. Der Kurs „Eintauchen in den orthodoxen Glauben“ befasst sich mit der Heiligen Geschichte des Alten und Neuen Testaments, der dogmatischen Theologie, der Liturgie, der Kirchengeschichte, der Grundlagentheologie, der vergleichenden Theologie, der Askese und der Patrouillenkunde. Am Ende eines jeden Studienjahres findet eine Prüfung statt. Die Absolventen erhalten eine kirchliche Urkunde.

An den Kursen können Studierende aller Diözesen teilnehmen.

Im Jahr 2023 traten 58 Studierende in den theologischen Studiengang ein, 56 Personen in den propädeutischen Studiengang. Die Ausbildung wird von einem elfköpfigen Lehrpersonal durchgeführt.

Die Schule ist an der Kirche im Namen der Heiligen Großmärtyrerin Barbara in der Stadt Krefeld in Zusammenarbeit mit dem Verein Orthodoxes Informationszentrum tätig. Der Leiter der Schule ist der Rektor der Kirche, Priester Alexey Veselov.
Teilen:
Der Vorsteher der Russischen Kirche leitete die Plenarsitzung der XXXII. Internationalen Weihnachtslesungen

24.01.2024

Seine Heiligkeit Patriarch Kyrill: der Patriarch von Konstantinopel ist kein freier Mann

07.01.2024

Weihnachtsbotschaft des Patriarchen von Moskau und der ganzen Rus' KIRILL

06.01.2024

Die Heilige Synode nahm mit Zufriedenheit das hohe Niveau der interreligiösen Beziehungen in Russland zur Kenntnis

27.12.2023

Der Präsident Russlands W.W. Putin und Patriarch Kyrill sprachen auf der Sitzung des XXV. Weltrussischen Volksrats

28.11.2023

Die Erklärung des Heiligen Patriarchen Kyrill im Zusammenhang mit den Ereignissen auf dem Territorium des Flughafens Machatschkalas

30.10.2023

Seine Heiligkeit Patriarch Kyrill legte Berufung im Zusammenhang mit der Prüfung des Gesetzentwurfs Nr. 8371 durch die Werchowna Rada der Ukraine ein

19.10.2023

Die Erklärung des Heiligsten Patriarchen Kyrill in Zusammenhang mit der Wiederaufnahme des Kriegsgeschehens in Bergkarabach

19.09.2023

Die Rede des Heiligsten Patriarchen Kyrill auf dem II. Gipfeltreffen Russland-Afrika

27.07.2023

Der Heiligste Patriarch Kyrill: die Handlungen des Patriarchats von Konstantinopel haben den Weg für kirchliche Missverhältnisse geebnet

19.07.2023

Der Heiligste Patriarch Kyrill: wir freuen uns auf beliebige Missionen, die auf die Überwindung des tragischen Konflikts in der Ukraine und die Auferhaltung des berechtigten Friedens gerichtet werden

29.06.2023

Die Anrede des heiligsten Patriarchen Kyrill anlässlich des Tages Afrikas

25.05.2023

Die Rede des Heiligsten Patriarchen Kyrill auf dem Treffen mit den Persönlichkeiten des Staates und der Öffentlichkeit der muslimischen Länder

20.05.2023

Es gibt das Treffen des Heiligsten Patriarchen Kyrill mit den Mitgliedern der Arbeitsgruppe für Koordinierung der gegenseitigen Beziehungen zwischen der Russischen Orthodoxen Kirche und der Malarkana Kirche

26.04.2023

Osterbotschaft des Patriarchen von Moskau und der ganzen Rus' KIRILL

15.04.2023

Der Vorsteher der Russischen Kirche leitete die Plenarsitzung der XXXII. Internationalen Weihnachtslesungen

24.01.2024

Die Rede des Metropoliten von Wolokolamsk Antonius beim 19. internationalen Muslimforum “Die Rolle religiöser Führer beim Schutz spiritueller und moralischer Werte und der Stärkung von Frieden und Sicherheit”

12.12.2023

Es fand eine Sitzung der Kommission für internationale Zusammenarbeit des Rates für die Interaktion mit religiösen Vereinigungen unter dem Präsidenten Russlands statt

06.12.2023

Der Präsident Russlands W.W. Putin und Patriarch Kyrill sprachen auf der Sitzung des XXV. Weltrussischen Volksrats

28.11.2023

Der Vorsitzende der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen tritt auf der XV. Generalversammlung der Christlichen Konferenz von Asien auf

30.09.2023

Der Heiligste Patriarch Kyrill: wir freuen uns auf beliebige Missionen, die auf die Überwindung des tragischen Konflikts in der Ukraine und die Auferhaltung des berechtigten Friedens gerichtet werden

29.06.2023

In Genf kommt die Session des Zentralkomitees des Ökumenischen Rates der Kirchen zum Schluss

27.06.2023

Das Treffen des Vorsitzenden der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen mit dem Ordinarius des Erzbistums Mutter Gottes in Moskau findet statt

30.05.2023

Der Metropolit von Wolokolamsk Antonius beteiligt sich an der Sitzung des Rates von IPPO

22.04.2023

Der Heilige Synod fordert die internationale Gemeinschaft auf, ihre Stimme zur Verteidigung der Ukrainischen Orthodoxen Kirche gegen die Verfolgungen zu erheben

16.03.2023

Im Außenministerium Russlands findet das jährliche Weihnachtsmittagesse mit den kirchlichen Vertretern statt

30.01.2023

Der Metropolit von Wolokolamsk Antonius trifft sich mit dem Vorsitzenden der Russischen Assoziation des Schutzes der religiösen Freiheiten

30.01.2023

Die Rede des Vorsitzenden der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen des Metropoliten von Wolokolamsk auf der Sitzung der Sicherheitsrates der Vereinten Nationen

18.01.2023

Der Vorsitzende der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen beteiligt sich an der Generalversammlung des Ausschusses der Russischen Föderation zu Angelegenheiten von UNESCO

21.12.2022

Die Sitzung des des Ausschusses zu Angelegenheiten der altgläubigen Gemeinden und zur Zusammenarbeit mit der Altorthodoxie findet statt

16.12.2022

Page is available in the following languages
Feedback

gekennzeichnete Felder * sind Pflichtfelder

Absenden
Рус Укр Eng Deu Ελλ Fra Ita Бълг ქარ Срп Rom عرب