Startseite Nachrichten
Der Bischof von Gornji Karlovac Gerasim: die …

Der Bischof von Gornji Karlovac Gerasim: die Ukrainische Orthodoxe Kirche leidet unter Terror, der ihr die grundlegenden Menschenrechte entzieht

Kommunikationsdienst der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen, 21.03.2023. Der Bischof von Gornji Karlovac Gerasim, der Leiter der Eparchie von der Orthodoxen Kirche von Serbien in Kroatien sprach im März 2023 den Ministerpräsidenten von Kroatien Andrej Plenkowitsch mit dem Brief an, wo er seine Aufmerksamkeit auf die Lage der Ukrainischen Orthodoxen Kirche und die Verfolgungen der Hierarchen, Priester und Gläubigen der kanonischen Kirche in der Ukraine gelenkt hat.

Wie der Oberhirte betonte, „leidet die Ukrainische Orthodoxe Kirche unter Terror, der ihr die grundlegenden Menschenrechte entzieht“, die das Recht auf Gedanken-, Gewissens- und Religionsfreiheit umgreifen. „Auf dem Territorium der Ukraine werden heute systematisch die Kirchen der Ukrainischen Orthodoxen Kirche in Beschlag genommen, die Gottesdienste und kirchliche Rituale verboten“, unterstrich Gebieter Gerasim und erinnerte auch daran, dass in diesem Land „die allgemeine antikirchliche Propaganda“ gemacht werde.

Zum Anlass zu der Ansprache von Bischof Gerasim wurde der Brief des Metropoliten von Zaporozhye und Melitopol Luka mit der Erzählung über das erschreckende Ausmaß der Verfolgungen der kanonischen Orthodoxie in der Ukraine und der Bitte um die Unterstützung in Gebeten und die Erhebung der Stimme für den Schutz der grundlegenden Rechte und Freiheiten des Menschen und die Unterstützung der kanonischen Orthodoxie in der Ukraine. Allein im letzten Jahr ist der Ukrainischen Orthodoxen Kirche gewaltsam oder als Ergebnis der illegalen Handlungen der staatlichen Beamten mehr als 250 Kirchen entzogen worden, und ungefähr 100 befinden sich jetzt im Prozess der Beschlagnahme. Im ukrainischen Parlament sind ein paar Gesetzentwürfe verzeichnet, die das Verbot oder die wesentliche Rechtseinschränkung der Ukrainischen Orthodoxen Kirche voraussetzen, während die Regional- und Stadträte die Entscheidungen über das Verbot der Tätigkeit der Gemeinden in den Regionen treffen. Zwölf Hierarchen der Ukrainischen Orthodoxen Kirche wurden das Bürgerrecht entzogen, die Geistlichen werden verfolgt.

Der Bischof von Gornji Karlovac Gerasim richtete sich an den Ministerpräsidenten der Republik Kroatien mit der Bitte, diese Information seinen europäischen Kollegen und der Öffentlichkeit zur Kenntnis zu bringen und ihre Aufmerksamkeit auf „die Verletzung des Rechtes auf die Gewissens- und Religionsfreiheit in der Ukraine zu lenken, die in der Diskriminierung der orthodoxen Bevölkerung und der groben Verletzung ihrer grundlegenden Menschenrechte besteht.“

Der Oberhirte legte fest, dass Europäischer Rat das Prinzip der Integrität der Menschenrechte und grundlegenden Freiheiten unterstützt, dementsprechend es wichtig ist, die Bürgerrechte im gleichen Maße wie wirtschaftliche und soziale Fragen zu beachte und berücksichtigen, und betonte: „ Genau aus diesem Grund appellieren wir noch einmal an Sie und bitten Sie zu helfen, soweit Sie können, nämlich: darüber die zuständigen europäischen Organisationen mit dem Ziel der Erhaltung der grundlegenden Menschenrechte und Freiheiten zu informieren und zur Respektierung [dieser Rechte] zu ziehen.“

„ Die Entziehung der grundlegenden Rechte führt zum Scheitern und zur Zerstörung der traditionellen geistigen Werte und Grundlagen, auf denen wir beruhen und auf solche Weise zur Entmenschlichung jedes Menschen und der Völker in der ganzen Welt“, ist sich der Bischof von Gornji Karlovac Gerasim sicher.

Teilen:
Die OSZE beobachtet die Situation mit den Rechten der Gläubigen in der Ukraine

16.05.2024

Osterbotschaft des Patriarchen von Moskau und der ganzen Rus' KIRILL

04.05.2024

Seine Heiligkeit Patriarch Kyrill appellierte im Zusammenhang mit eklatanten Beispielen von Druck auf die Ukrainische Orthodoxe Kirche

27.04.2024

Seine Heiligkeit Patriarch Kyrill: die russische und die serbische Kirche können einen gemeinsamen Beitrag zur Heilung der Leiden der orthodoxen Familie leisten

16.03.2024

Der Vorsteher der Russischen Kirche leitete die Plenarsitzung der XXXII. Internationalen Weihnachtslesungen

24.01.2024

Seine Heiligkeit Patriarch Kyrill: der Patriarch von Konstantinopel ist kein freier Mann

07.01.2024

Weihnachtsbotschaft des Patriarchen von Moskau und der ganzen Rus' KIRILL

06.01.2024

Die Heilige Synode nahm mit Zufriedenheit das hohe Niveau der interreligiösen Beziehungen in Russland zur Kenntnis

27.12.2023

Der Präsident Russlands W.W. Putin und Patriarch Kyrill sprachen auf der Sitzung des XXV. Weltrussischen Volksrats

28.11.2023

Die Erklärung des Heiligen Patriarchen Kyrill im Zusammenhang mit den Ereignissen auf dem Territorium des Flughafens Machatschkalas

30.10.2023

Seine Heiligkeit Patriarch Kyrill legte Berufung im Zusammenhang mit der Prüfung des Gesetzentwurfs Nr. 8371 durch die Werchowna Rada der Ukraine ein

19.10.2023

Die Erklärung des Heiligsten Patriarchen Kyrill in Zusammenhang mit der Wiederaufnahme des Kriegsgeschehens in Bergkarabach

19.09.2023

Die Rede des Heiligsten Patriarchen Kyrill auf dem II. Gipfeltreffen Russland-Afrika

27.07.2023

Der Heiligste Patriarch Kyrill: die Handlungen des Patriarchats von Konstantinopel haben den Weg für kirchliche Missverhältnisse geebnet

19.07.2023

Der Heiligste Patriarch Kyrill: wir freuen uns auf beliebige Missionen, die auf die Überwindung des tragischen Konflikts in der Ukraine und die Auferhaltung des berechtigten Friedens gerichtet werden

29.06.2023

Die Synode stellte fest, dass es unmöglich sei, mit den Hierarchen der bulgarischen Kirche zu konzelebrieren, die mit den Schismatikern Kirchengemeinschaft eingegangen seien

30.05.2024

Die erste Sitzung der Kommission für internationale Zusammenarbeit des Rates für die Interaktion mit religiösen Vereinigungen unter dem Präsidenten Russlands im jahr 2024 fand statt

22.03.2024

Der Vorsteher der Russischen Kirche leitete die Plenarsitzung der XXXII. Internationalen Weihnachtslesungen

24.01.2024

Die Rede des Metropoliten von Wolokolamsk Antonius beim 19. internationalen Muslimforum “Die Rolle religiöser Führer beim Schutz spiritueller und moralischer Werte und der Stärkung von Frieden und Sicherheit”

12.12.2023

Es fand eine Sitzung der Kommission für internationale Zusammenarbeit des Rates für die Interaktion mit religiösen Vereinigungen unter dem Präsidenten Russlands statt

06.12.2023

Der Präsident Russlands W.W. Putin und Patriarch Kyrill sprachen auf der Sitzung des XXV. Weltrussischen Volksrats

28.11.2023

Der Vorsitzende der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen tritt auf der XV. Generalversammlung der Christlichen Konferenz von Asien auf

30.09.2023

Der Heiligste Patriarch Kyrill: wir freuen uns auf beliebige Missionen, die auf die Überwindung des tragischen Konflikts in der Ukraine und die Auferhaltung des berechtigten Friedens gerichtet werden

29.06.2023

In Genf kommt die Session des Zentralkomitees des Ökumenischen Rates der Kirchen zum Schluss

27.06.2023

Das Treffen des Vorsitzenden der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen mit dem Ordinarius des Erzbistums Mutter Gottes in Moskau findet statt

30.05.2023

Der Metropolit von Wolokolamsk Antonius beteiligt sich an der Sitzung des Rates von IPPO

22.04.2023

Der Heilige Synod fordert die internationale Gemeinschaft auf, ihre Stimme zur Verteidigung der Ukrainischen Orthodoxen Kirche gegen die Verfolgungen zu erheben

16.03.2023

Im Außenministerium Russlands findet das jährliche Weihnachtsmittagesse mit den kirchlichen Vertretern statt

30.01.2023

Der Metropolit von Wolokolamsk Antonius trifft sich mit dem Vorsitzenden der Russischen Assoziation des Schutzes der religiösen Freiheiten

30.01.2023

Die Rede des Vorsitzenden der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen des Metropoliten von Wolokolamsk auf der Sitzung der Sicherheitsrates der Vereinten Nationen

18.01.2023

Page is available in the following languages
Feedback

gekennzeichnete Felder * sind Pflichtfelder

Absenden
Рус Укр Eng Deu Ελλ Fra Ita Бълг ქარ Срп Rom عرب