Startseite Nachrichten
Die Orthodoxe Kirche von Polen weist die Ungü…

Die Orthodoxe Kirche von Polen weist die Ungültigkeit der in der “OKU” durchgeführten Handauflegungen auf

Kommunikationsdienst der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen, 29.08.2022. Die Orthodoxe Kirche von Polen hat die früher geäußerte Position über die Nichtanerkennung der Gültigkeit von “Handauflegungen” von Bischöfen und Priestern in der durch die Verschmelzung von einigen Spaltungsgruppen geschafften “Orthodoxen Kirche der Ukraine” bestätigt.

Wie in der Erklärung gesagt wird, die am 23. August 2022 von der offiziellen Seite der Orthodoxen Kirche von Polen veröffentlicht wurde, entspreche die im Jahre 2019 verkündete Errichtung unter Leitung von Dumenko den Voraussetzungen der Kanonizität nicht.

“ Den grundsätzlichen Zweifel bleibt die Gültigkeit der “Handauflegungen” von Bischöfen und Priestern und auch des sogenannten “Oberhauptes der Orthodoxen Kirche der Ukraine”, die 1992-2018 von dem ehemaligen Metropoliten von Kiew und der ganzen Ukraine Filaret (Denisenko) durchgeführt wurden. Im Jahre 1992 wurde der ehemalige Metropolit Filaret durch den Beschluss der Russischen Orthodoxen Kirche die Bischofs- und Priesterhandauflegung als Abtrünniger der Mönchsgelübde aberkannt. Im Jahre 1997 wurde er als Ergebnis seiner Handlungen, die die kanonischen Bestimmungen verletzen, zum Laien zurückgegeben. Die oben genannten Beschlüsse wurden von allen Orthodoxen Landeskirchen genehmigt. Der Weihe aberkannte Mensch darf nicht und kein Recht hat, sie anderen zu geben", wird im Dokument betont.

Die nicht bestimmte kanonische Lage dieser Errichtung habe die weitreichenden dogmatischen und kanonischen Folgen, stellte die Orthodoxe Kirche von Polen fest: “Die Sakramente, die von den Laien erteilt werden, können nicht als gültig gelten! Der überdauernde informelle Status der OKU verursacht Besorgnis und Unverständnis sowohl unter den Gläubigen als auch in der ganzen Orthodoxen Kirche”.

In der Erklärung wurde erwähnt, dass die Orthodoxe Kirche von Polen mehrmals aufgefordert hat und jetzt zur Berufung der Tagung der Oberhäupter von Orthodoxen Landeskirchen Im Sinne von Liebe, Demut und Verständnis auffordert, sowie dass der Entschluss über die Autokephalie auf der Grundlage der dogmatischen und kanonischen Normen für die ganze Kirche, nicht für die Gruppe von Abtrünnigen gefasst werden muss. "Die von der Lehre der Heiligen Kirche Abgewendeten können nicht der gesunde kirchliche Organismus sein. Das verletzt die eucharistische Einheit der ganzen Orthodoxie”, wird im Dokument unterstrichen.
Teilen:
Das Treffen des Heiligsten Patriarchen Kyrill mit den Mitgliedern des Ausschusses zum Dialog zwischen der Russischen Orthodoxen Kirche und der Koptischen Kirche findet statt

20.09.2022

Der Heiligste Patriarch Kyrill beantwortet die Fragen der Teilnehmer des IX. Festivals “Glaube und Wort”

22.10.2021

Seine Heiligkeit Patriarch Kyrill: Patriarch Bartholomäus ist in die Spaltung ausgebrochen

27.09.2021

Der erste Arbeitstag des Heiligen Synods der Russischen Orthodoxen Kirche kommt zu Ende

23.09.2021

Seine Heiligkeit Patriarch Kyrill: Übelkräfte zerreißen die Einheit der Orthodoxen Kirchen

29.08.2021

Die Begrüßung Seiner Heiligkeit Patriarchen Kyrill den Teilnehmern des Festivals “Russland- Griechenland. Zusammen durch die Jahrhunderte”

21.08.2021

Das Beileid von Patriarchen Kyrill in Zusammenhang mit dem Tod der Leute wegen des Berstens vom Treibstofflager in Libanon

16.08.2021

Die Beglückwünschung des Patriarchen dem Metropoliten von Wolokolamsk Hilarion zu seinem 55. Geburtstag

24.07.2021

Seine Heiligkeit Patriarch Kyrill leitet die Sitzung des Höchsten Kirchlichen Rats

15.06.2021

Die Osterbotschaft Seiner Heiligkeit des Patriarchen Kyrill auf 25 Sprachen veröffentlicht

01.05.2021

Osterbotschaft des Patriarchen von Moskau und der ganzen Rus' KIRILL an die Oberhirten, Hirten, Diakone, Mönche, Nonnen und alle gläubigen Kinder der Russischen Orthodoxen Kirche

01.05.2021

Das Wort Seiner Heiligkeit des Patriarchen Kyrills auf der Sitzung des Heiligen Synods am 13. April 2021

13.04.2021

Seine Heiligkeit der Patriarch Kyrill leitet die erste im Jahre 2021 Sitzung des Heiligen Synods

13.04.2021

Die Ostergratulation Seiner Heiligkeit des Patriarchen Kyrills den Oberhäuptern der ausländischen Kirchen

04.04.2021

Seine Heiligkeit Patriarch Kyrill leite online die Sitzung des Höchsten Kirchlichen Rats

26.03.2021

Die Rede des Metropoliten von Wolokolamsk Antonius während der abschließenden Sitzung des VII. Kongresses der Führer von traditionellen und Weltreligionen

15.09.2022

Der Vorsitzende der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen beteiligt sich an der Eröffnung des VII. Kongresses der Führer von traditionellen und Weltreligionen

14.09.2022

Der Kommentar des Metropoliten von Wolokolamsk Antonius in Zusammenhang mit dem Erlass des Dokuments der ORK "Der Krieg in der Ukraine, Frieden und Gerechtigkeit in der europäischen Region"

08.09.2022

Der Kommentar des Oberhaupts der Delegation der Russischen Orthodoxen Kirche auf der XI. Versammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen

31.08.2022

Der Vorsitzende der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen trifft sich mit dem Sekretär des Heiligen Stuhls für Beziehungen mit Staaten

04.08.2022

Das Treffen des Vorsitzenden der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen mit dem Oberhaupt des Außenministeriums findet statt

11.07.2022

Der Metropolit von Wolokolamsk Hilarion trifft sich mit den Vertretern der Gemeinschaft Sant’Egidio

20.10.2021

Patriarch-Katholikos Karekin II. ist auf Einladung Seiner Heiligkeit Patriarchen Kyrill nach Moskau gefahren

11.10.2021

Metropolit Hilarion: den Leuten Christus zu offenbaren ist unsere wichtigste Missionsaufgabe

08.10.2021

Metropolit Hilarion trifft sich mit Kardinal Luis Antonio Tagle

07.10.2021

Der Vorsitzende der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen trifft sich mit dem Römischen Papst Franziskus

06.10.2021

Der Metropolit von Wolokolamsk Hilarion: die Kirche suchen nach der Einigkeit zum Thema des Klimawandels

04.10.2021

Metropolit Hilarion: Wir hoffen darauf, dass sich beim nächsten Kanzler die Beziehungen zwischen Russland und Deutschland nachhaltig entwickeln werden

04.10.2021

Der Vorsitzende der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen beteiligt sich am Gipfeltreffen der religiösen Führer in Rom, das dem Thema vom Klimawandel gewidmet ist

04.10.2021

Der Heilige Synod findet es wichtig über die Verfolgungen der Orthodoxen in der Ukraine auf der internationalen Bühne zu sagen

24.09.2021

Feedback

gekennzeichnete Felder * sind Pflichtfelder

Absenden
Рус Укр Eng Deu Ελλ Fra Ita Бълг ქარ Срп Rom عرب