Startseite Nachrichten
Die Orthodoxe Kirche von Polen weist die Ungü…

Die Orthodoxe Kirche von Polen weist die Ungültigkeit der in der “OKU” durchgeführten Handauflegungen auf

Kommunikationsdienst der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen, 29.08.2022. Die Orthodoxe Kirche von Polen hat die früher geäußerte Position über die Nichtanerkennung der Gültigkeit von “Handauflegungen” von Bischöfen und Priestern in der durch die Verschmelzung von einigen Spaltungsgruppen geschafften “Orthodoxen Kirche der Ukraine” bestätigt.

Wie in der Erklärung gesagt wird, die am 23. August 2022 von der offiziellen Seite der Orthodoxen Kirche von Polen veröffentlicht wurde, entspreche die im Jahre 2019 verkündete Errichtung unter Leitung von Dumenko den Voraussetzungen der Kanonizität nicht.

“ Den grundsätzlichen Zweifel bleibt die Gültigkeit der “Handauflegungen” von Bischöfen und Priestern und auch des sogenannten “Oberhauptes der Orthodoxen Kirche der Ukraine”, die 1992-2018 von dem ehemaligen Metropoliten von Kiew und der ganzen Ukraine Filaret (Denisenko) durchgeführt wurden. Im Jahre 1992 wurde der ehemalige Metropolit Filaret durch den Beschluss der Russischen Orthodoxen Kirche die Bischofs- und Priesterhandauflegung als Abtrünniger der Mönchsgelübde aberkannt. Im Jahre 1997 wurde er als Ergebnis seiner Handlungen, die die kanonischen Bestimmungen verletzen, zum Laien zurückgegeben. Die oben genannten Beschlüsse wurden von allen Orthodoxen Landeskirchen genehmigt. Der Weihe aberkannte Mensch darf nicht und kein Recht hat, sie anderen zu geben", wird im Dokument betont.

Die nicht bestimmte kanonische Lage dieser Errichtung habe die weitreichenden dogmatischen und kanonischen Folgen, stellte die Orthodoxe Kirche von Polen fest: “Die Sakramente, die von den Laien erteilt werden, können nicht als gültig gelten! Der überdauernde informelle Status der OKU verursacht Besorgnis und Unverständnis sowohl unter den Gläubigen als auch in der ganzen Orthodoxen Kirche”.

In der Erklärung wurde erwähnt, dass die Orthodoxe Kirche von Polen mehrmals aufgefordert hat und jetzt zur Berufung der Tagung der Oberhäupter von Orthodoxen Landeskirchen Im Sinne von Liebe, Demut und Verständnis auffordert, sowie dass der Entschluss über die Autokephalie auf der Grundlage der dogmatischen und kanonischen Normen für die ganze Kirche, nicht für die Gruppe von Abtrünnigen gefasst werden muss. "Die von der Lehre der Heiligen Kirche Abgewendeten können nicht der gesunde kirchliche Organismus sein. Das verletzt die eucharistische Einheit der ganzen Orthodoxie”, wird im Dokument unterstrichen.
Teilen:
Der Vorsteher der Russischen Kirche leitete die Plenarsitzung der XXXII. Internationalen Weihnachtslesungen

24.01.2024

Seine Heiligkeit Patriarch Kyrill: der Patriarch von Konstantinopel ist kein freier Mann

07.01.2024

Weihnachtsbotschaft des Patriarchen von Moskau und der ganzen Rus' KIRILL

06.01.2024

Die Heilige Synode nahm mit Zufriedenheit das hohe Niveau der interreligiösen Beziehungen in Russland zur Kenntnis

27.12.2023

Der Präsident Russlands W.W. Putin und Patriarch Kyrill sprachen auf der Sitzung des XXV. Weltrussischen Volksrats

28.11.2023

Die Erklärung des Heiligen Patriarchen Kyrill im Zusammenhang mit den Ereignissen auf dem Territorium des Flughafens Machatschkalas

30.10.2023

Seine Heiligkeit Patriarch Kyrill legte Berufung im Zusammenhang mit der Prüfung des Gesetzentwurfs Nr. 8371 durch die Werchowna Rada der Ukraine ein

19.10.2023

Die Erklärung des Heiligsten Patriarchen Kyrill in Zusammenhang mit der Wiederaufnahme des Kriegsgeschehens in Bergkarabach

19.09.2023

Die Rede des Heiligsten Patriarchen Kyrill auf dem II. Gipfeltreffen Russland-Afrika

27.07.2023

Der Heiligste Patriarch Kyrill: die Handlungen des Patriarchats von Konstantinopel haben den Weg für kirchliche Missverhältnisse geebnet

19.07.2023

Der Heiligste Patriarch Kyrill: wir freuen uns auf beliebige Missionen, die auf die Überwindung des tragischen Konflikts in der Ukraine und die Auferhaltung des berechtigten Friedens gerichtet werden

29.06.2023

Die Anrede des heiligsten Patriarchen Kyrill anlässlich des Tages Afrikas

25.05.2023

Die Rede des Heiligsten Patriarchen Kyrill auf dem Treffen mit den Persönlichkeiten des Staates und der Öffentlichkeit der muslimischen Länder

20.05.2023

Es gibt das Treffen des Heiligsten Patriarchen Kyrill mit den Mitgliedern der Arbeitsgruppe für Koordinierung der gegenseitigen Beziehungen zwischen der Russischen Orthodoxen Kirche und der Malarkana Kirche

26.04.2023

Osterbotschaft des Patriarchen von Moskau und der ganzen Rus' KIRILL

15.04.2023

Der Vorsteher der Russischen Kirche leitete die Plenarsitzung der XXXII. Internationalen Weihnachtslesungen

24.01.2024

Die Rede des Metropoliten von Wolokolamsk Antonius beim 19. internationalen Muslimforum “Die Rolle religiöser Führer beim Schutz spiritueller und moralischer Werte und der Stärkung von Frieden und Sicherheit”

12.12.2023

Es fand eine Sitzung der Kommission für internationale Zusammenarbeit des Rates für die Interaktion mit religiösen Vereinigungen unter dem Präsidenten Russlands statt

06.12.2023

Der Präsident Russlands W.W. Putin und Patriarch Kyrill sprachen auf der Sitzung des XXV. Weltrussischen Volksrats

28.11.2023

Der Vorsitzende der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen tritt auf der XV. Generalversammlung der Christlichen Konferenz von Asien auf

30.09.2023

Der Heiligste Patriarch Kyrill: wir freuen uns auf beliebige Missionen, die auf die Überwindung des tragischen Konflikts in der Ukraine und die Auferhaltung des berechtigten Friedens gerichtet werden

29.06.2023

In Genf kommt die Session des Zentralkomitees des Ökumenischen Rates der Kirchen zum Schluss

27.06.2023

Das Treffen des Vorsitzenden der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen mit dem Ordinarius des Erzbistums Mutter Gottes in Moskau findet statt

30.05.2023

Der Metropolit von Wolokolamsk Antonius beteiligt sich an der Sitzung des Rates von IPPO

22.04.2023

Der Heilige Synod fordert die internationale Gemeinschaft auf, ihre Stimme zur Verteidigung der Ukrainischen Orthodoxen Kirche gegen die Verfolgungen zu erheben

16.03.2023

Im Außenministerium Russlands findet das jährliche Weihnachtsmittagesse mit den kirchlichen Vertretern statt

30.01.2023

Der Metropolit von Wolokolamsk Antonius trifft sich mit dem Vorsitzenden der Russischen Assoziation des Schutzes der religiösen Freiheiten

30.01.2023

Die Rede des Vorsitzenden der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen des Metropoliten von Wolokolamsk auf der Sitzung der Sicherheitsrates der Vereinten Nationen

18.01.2023

Der Vorsitzende der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen beteiligt sich an der Generalversammlung des Ausschusses der Russischen Föderation zu Angelegenheiten von UNESCO

21.12.2022

Die Sitzung des des Ausschusses zu Angelegenheiten der altgläubigen Gemeinden und zur Zusammenarbeit mit der Altorthodoxie findet statt

16.12.2022

Feedback

gekennzeichnete Felder * sind Pflichtfelder

Absenden
Рус Укр Eng Deu Ελλ Fra Ita Бълг ქარ Срп Rom عرب