Startseite Nachrichten
Metropolit Hilarion: Wir hoffen darauf, dass sich …

Metropolit Hilarion: Wir hoffen darauf, dass sich beim nächsten Kanzler die Beziehungen zwischen Russland und Deutschland nachhaltig entwickeln werden

Auf Bitten von der Moderatorin der Sendung “Kirche und Welt” kommentierte der Vorsitzende der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen des Moskauer Patriarchats den Abtritt der Bundeskanzlerin Deutschlands Angela Merkel, der ersten Frau- Politikerin, die in diesem Amt 16 Jahre gestanden ist.

“Angela Merkel ist ohne Zweifel eine hervorragende Politikerin. In der Geschichte des neueren Deutschlands wird sie unter Konrad Adenauer, Helmut Kohl und anderen prominenten Politikern eingereiht”,- betonte der Metropolit von Wolokolamsk Hilarion.

Laut seinen Worten, habe sich Deutschland in den letzten Jahren viel geändert, “aber ob man diese Veränderungen Angela Merkel beimessen oder sie dieser bezichtigen kann- es ist die Frage, die die Experten beantworten sollen”. “Jetzt wird es viel darüber geschrieben, dass es in dem neuen Bundestag Deutschlands zwei Abgeordnete- Transgender gibt, was zwei in die Frauen verwandelte Männer bedeutet. Ist es Angela Merkels Leistung, ihre Schuld oder sie hat nichts damit zu tun? Ich glaube, dass es hier wahrscheinlich um die Tendenzen geht, die immer bemerkbarer in der westlichen Gesellschaft werden und zu solchen Erscheinungen führen. Und kein Politiker, sogar der Politiker dieser Größe kann diese Erscheinungen unterbinden”,- stellte Metropolit Hilarion fest.

Als der Vorsitzende der Abteilung über Angela Merkel sprach, nannte er sie die Vertreterin “solcher Richtung in der Politik, die seit Bismarcks Zeit auf Deutsch als Realpolitik bezeichnet wird, was die reale Politik bedeutet, die nicht auf den ideologischen Voraussetzungen oder Vorurteilen, sondern vor allem auf der Vorstellung über das Wohl des Volks und auf dem politischen Pragmatismus aufgebaut wird”.

“Angela Merkel konnte zwischen den Interessen der Europäischen Union und den Interessen ihres eigenen Landes balancieren. Es ist nicht zufällig, dass sogar während der Krisen sie fortsetzte und nie den Dialog mit dem russischen Präsidenten Wladimir Wladimirowitsch Putin abbrach, mit dem, wie ich glaube, sie sehr warme und freundliche Beziehungen hergestellt hat. Wir hoffen darauf, dass sich bei dem nächsten Kanzler die Beziehungen zwischen Russland und Deutschland nachhaltig entwickeln werden”,- kam Metropolit Hilarion zum Schluß.

Die Bundestagswahlen in Deutschland fand am 26. September statt. Die sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) hat die Bundestagswahlen gewonnen.

Kommunikationsamt der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen

Teilen:
Der Vorsitzende der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen kommentiert die Nachrichten von Medien über die Möglichkeit des Treffens Seiner Heiligkeit des Patriarchen Kyrill mit dem Römischen Papst Franziskus

06.12.2021

Patriarch Kyrill: Patriarch Bartholomäus hält sich nicht für den Ersten unter den Gleichen, sondern für den Ersten unter allen Anderen

20.11.2021

Die Sitzung des Heiligen Synods der Russischen Orthodoxen Kirche findet statt

08.11.2021

Es gibt das Arbeitstreffen des Heiligsten Patriarchen Kyrill mit dem Erzbischof von Jerewan und Armenien Leonid

28.10.2021

Der Heiligste Patriarch Kyrill beantwortet die Fragen der Teilnehmer des IX. Festivals “Glaube und Wort”

22.10.2021

Die Erklärung des Patriarchen von Moskau und ganz Russland Kyrill nach den Ergebnissen des dreiseitigen Treffens der geistlichen Führer von Aserbaidschan, Armenien und Russland

13.10.2021

Das dreiseitige Treffen der Führer von Russland, Aserbaidschan und Armenien hat stattgefunden

13.10.2021

Seine Heiligkeit Patriarch Kyrill: Patriarch Bartholomäus ist in die Spaltung ausgebrochen

27.09.2021

Der erste Arbeitstag des Heiligen Synods der Russischen Orthodoxen Kirche kommt zu Ende

23.09.2021

Seine Heiligkeit Patriarch Kyrill: Übelkräfte zerreißen die Einheit der Orthodoxen Kirchen

29.08.2021

Die Begrüßung Seiner Heiligkeit Patriarchen Kyrill den Teilnehmern des Festivals “Russland- Griechenland. Zusammen durch die Jahrhunderte”

21.08.2021

Das Beileid von Patriarchen Kyrill in Zusammenhang mit dem Tod der Leute wegen des Berstens vom Treibstofflager in Libanon

16.08.2021

Die Beglückwünschung des Patriarchen dem Metropoliten von Wolokolamsk Hilarion zu seinem 55. Geburtstag

24.07.2021

Seine Heiligkeit Patriarch Kyrill leitet die Sitzung des Höchsten Kirchlichen Rats

15.06.2021

Die Osterbotschaft Seiner Heiligkeit des Patriarchen Kyrill auf 25 Sprachen veröffentlicht

01.05.2021

Der Vorsitzende der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen kommentiert die Nachrichten von Medien über die Möglichkeit des Treffens Seiner Heiligkeit des Patriarchen Kyrill mit dem Römischen Papst Franziskus

06.12.2021

Metropolit Hilarion tritt mit der öffentlichen Vorlesung in der Russischen Akademie für Volkswirtschaft und Öffentlichen Dienst beim Präsidenten der Russischen Föderation auf

03.12.2021

Metropolit Hilarion tritt auf dem Allrussischen Forum der jungen Theologen auf

27.11.2021

Metropolit Hilarion trifft sich mit dem Botschafter von Spanien

26.11.2021

Das Treffen des Vorsitzenden der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen mit dem neu ernannten Botschafter von Österreich in der Russischen Föderation findet statt

26.11.2021

Die Sitzung des Rates für theologische Bildung der Moskauer Stadtdiözese findet statt

25.11.2021

Metropolit Hilarion nennt die Worte von den USA über “die Verletzung der religiösen Freiheiten” in Russland grundlos

21.11.2021

Zu dem 75. Geburtstag des Vorstehers der Russischen Orthodoxen Kirche wird die Jubiläumsausgabe des Buches “Patriarch Kyrill. Biographie” veröffentlicht

18.11.2021

Metropolit Hilarion erkennt den Beschluss des UN-Menschenrechtsausschusses in Hinsicht auf die Verfolgungen der Ukrainischen Orthodoxen Kirche an

16.11.2021

Metropolit Hilarion: Biden hat das diplomatische Protokoll nach der Audienz mit Papst Franziskus gebrochen

15.11.2021

Der Vorsitzende der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen trifft sich mit dem Sekretär des Heiligen Stuhles für Beziehung mit Staaten

09.11.2021

Metropolit Hilarion: zur heutigen Zeit wird der Friedensnobelpreis oft zum Mittel der politischen Manipulation

31.10.2021

Metropolit Hilarion: im Angesicht der gemeinsamen Herausforderung sollen die Missverständnisse auf die lange Bank geschoben werden

30.10.2021

Das Interview des Metropoliten von Wolokolamsk Hilarion RIA “Nachrichten”

26.10.2021

Der Metropolit von Wolokolamsk Hilarion trifft sich mit den Vertretern der Gemeinschaft Sant’Egidio

20.10.2021

Feedback

gekennzeichnete Felder * sind Pflichtfelder

Absenden
Рус Укр Eng Deu Ελλ Fra Ita Бълг ქარ Срп Rom عرب