Startseite Nachrichten
Seine Heiligkeit Patriarch Kyrill leitet die Sitzu…

Seine Heiligkeit Patriarch Kyrill leitet die Sitzung des Höchsten Kirchlichen Rats


Am 15. Juni 2021 leitete Seine Heiligkeit der Patriarch von Moskau und ganz Russland Kyrill die online-Sitzung des Höchsten Kirchlichen Rats der Russischen Orthodoxen Kirche.

Der Vorsteher der Russischen Orthodoxen Kirche beteiligte sich an der Sitzung online aus der Residenz des Patriarchen in Peredelkino.

Als Seine Heiligkeit die Sitzung eröffnete, verkündete er die Tagungsordnung.

Während der Sitzung wurden vorgestellt: der Vortrag des Vorsitzenden der Synodenabteilung für kirchliche Bildung und Katechese des Metropoliten von Jekaterinburg und Werchotur Eugenius von dem Zeitraum und Themen der XXX. Internationalen Weihnachtslesungen; jährlicher Vortrag von der Arbeit der Synodalen Abteilung für Angelegenheiten der Jugendlichen des Vorsitzenden der Synodenabteilung für Jugend des Bischofs von Istra Seraphim; jährlicher Vortrag, der den Fragen der Gemeindearbeit mit den Jugendlichen gewidmet wurde (Korreferent ist der Metropolit von Jekaterinburg und Werchotur Eugenius und der Bischof von Istra Seraphim); jährlicher Vortrag von der Entwicklung der professionellen Gemeinden von den Seminarlehrer des Vorsitzenden von dem Bildungskomitee der Russischen Orthodoxen Kirche Erzpriesters Maxim Kozlow.

Zum Höchsten Kirchlichen Rats unter dem Vorsitz Seiner Heiligkeit des Patriarchen von Moskau und ganz Russland Kyrill gehören:

  • der Vorsitzende von der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen der Metropolit von Wolokolamsk Hilarion;

  • der Leiter der Fragen des Moskauer Patriarchats der Metropolit von Woskriesienski Dionizy;


  • der Vorsitzende des Verlagsrats der Russischen Orthodoxen Kirche der Metropolit von Kaluga und Borowitz Klemens;

  • der Vorsitzende der Missionsabteilung der Metropolit von Belgorod und Starooskolski Jan;

  • der Vorsitzende der Synodenabteilung für Klöster und Mönchtum der Erzbischof von Kaschir Teognost;

  • der Vorsitzende des Synodenkomitees für Zusammenarbeit mit Kosakentum der Metropolit von Stawropol und Newinnomysk Cyril;

  • der Vorsitzende der Patriarchatskomission für Turnerei und Sport der Metropolit von Murmansk und Monchegor Mitrofan;

  • der Vorsitzende des Patriarchenrats für Kultur der Metropolit von Pskow und Porchow Tichon;

  • der Vorsitzende der Leitung des Moskauer Patriarchats für Auslandsämter der Metropolit von Korsun und Westeuropa Antonij;

  • der Vorsitzende der Synodenabteilung für kirchliche Bildung und Katechese der Metropolit von Jekaterinburg und Werchotur Eugenius;

  • der Vorsitzende der Synodenabteilung für Gefängnisdienst der Bischof von Krasnogosk Irynarch;

  • der Vorsitzende der Synodenabteilung für kirchliche Wohltätigkeit und sozialischen Dienst der Bischof von Orekhovo-Zuyevo Panteleimon;

  • der Vorsitzende der Synodenabteilung für Zusammenarbeit mit Militär und Strafverfolgungsorganen der Bischof von Bronnitzy Sabbathius;

  • der Leiter des Verwaltungssekretariats des Moskauer Patriarchats der Bischof von Pawlow-Pasad Toma;

  • der Vorsitzende der Synodenabteilung für Jugend der Bischof von Istra Seraphim;

  • der Vorsitzende der finanziell- wirtschaftlichen Leitung des Moskauer Patriarchats Archimandrite Ilija (Rudnew);

  • der Vorsitzende des Ausbildungskomitees der Russischen Orthodoxen Kirche der Erzpriester Maxim Kozlow;

  • der Vorsitzende der Synodenabteilung für kirchliche Beziehungen mit Gesellschaft und Medien W.R. Legoida;

  • der Leiter der rechtlichen Verwaltung Hegumene Ksenja (Chernega).

An der Sitzung nahmen auch andere Leute teil: der Stellvertreter des Leiters der Fragen des Moskauer Patriarchats der Bischof von Zelenograd Savva; der Leiter und Chefredakteur des Verlags des Moskauer Patriarchats der Bischof von Balaschicha Nikolaj; der erste Stellvertreter des Vorsitzenden von der Synodenabteilung für kirchliche Beziehungen mit Gesellschaft und Medien A.W. Shchipkow.

Pressabteilung des Patriarchen von Moskau und ganz Russland/
Kommunikationsamt der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen

Teilen:
Metropolit Hilarion: die gesamtkirchliche Hauptaufgabe ist unsere Einheit zu festigen

26.07.2021

Das Interview des Oberhauptes des Ministeriums für auswärtige Angelegenheiten Russlands S.W. Lawrow zu dem 55. Geburtstag des Vorsitzenden der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen des Metropoliten von Wolokolamsk Hilarion

24.07.2021

Der Vorsteher der Orthodoxen Kirche von Jerusalem gratuliert dem Vorsitzenden der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen zu seinem 55. Geburtstag

24.07.2021

Am 24. Juli findet die Erstaufführung des Filmes "Erzbischof" über den Metropoliten von Wolokolamsk Hilarion statt

24.07.2021

Die Beglückwünschung des Patriarchen dem Metropoliten von Wolokolamsk Hilarion zu seinem 55. Geburtstag

24.07.2021

Der Vorsitzende der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen trifft sich mit dem Botschafter Deutschlands in Russland

20.07.2021

Metropolit Hilarion: in der ganzen Reihe von Ländern der Welt finden sich die Christen in der tragischen Situation

18.07.2021

Der Vorsitzende der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen hält den Vortrag auf der internationalen Gipfelkonferenz zu den Angelegenheiten der religiösen Freiheit in Washington

15.07.2021

Der Vorsitzende der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen trifft sich mit dem Präsidenten des St.-Wladimir orthodoxe theologische Seminars in New York

14.07.2021

Der Metropolit von Wolokolamsk Hilarion trifft sich mit dem Vorsteher der Orthodoxen Kirche in Amerika

12.07.2021

Metropolit Hilarion: der Patriarch von Konstantinopel hat den orthodox- katholischen Dialog in Verlegenheit gebracht

12.07.2021

Metropolit Hilarion: zusammen können wir die Pandemie durchstehen

09.07.2021

Der Vorsitzende der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen trifft sich mit dem Vertreter der Stiftung “Kirche in Not”

08.07.2021

Noch ein Heft der Zeitschrift “Die Fragen von Theologie” für das Jahre 2021 wird veröffentlicht

02.07.2021

“Der Versuch von Konstantinopel die päpstliche Macht in die Orthodoxe Kirche zu bringen, hat zur Spaltung der ökumenischen Orthodoxie geführt”

27.06.2021

Feedback

gekennzeichnete Felder * sind Pflichtfelder

Absenden
Рус Укр Eng Deu Ελλ Fra Ita Бълг Geo Срп Rom عرب