Startseite Nachrichten
Die Russische Kirche hilft Libanon mit den Impfsto…

Die Russische Kirche hilft Libanon mit den Impfstoffen gegen Coronavirus versorgen

Der Erzbischof von Wladikawkas und Albanien Leonid, der Stellvertreter des Vorsitzenden der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen des Moskauer Patriarchats, erzählte von den Ergebnissen seines letzten Besuchs nach Libanon, der am 7-9. Juni 2021 stattfand, und von der Hilfe, die den Libanesen seitens der Russischen Orthodoxen Kirche geleistet worden ist.

Im Interview Agentur “Sputnik” betonte Erzbischof Leonid: “Die Russische Orthodoxe Kirche zusammen mit der Stiftung der Unterstützung der christlichen Kultur und Erbe hat für den Wiederaufbau von drei Objekten in Libanon gespendet, die durch die Explosion in Beirut Hafen im August des vorigen Jahres gelitten haben”. Er setzte fort: “ Eines der meist geschädigten Objekte ist das Gebäude der Metropolie von Beirut, beide die inneren Fresken und das Gebäude selbst den Wiederaufbau braucht. Zum zweiten Objekt gehört die Kirche, die sich in demselben Bezirk befindet. Wegen der Schockwelle sind in der Kirche die Buntglasfenster ausgeschlagen worden, andere Bestandteile der Innenarchitektur, besonders die Wände, sind ernst gelitten worden. Das dritte Objekt ist die Schule, damit sich die Assoziation des Hl. Porphyrius, in Libanon ganz berühmte orthodoxe Organisation, befasst. Außer der Klassen der Oberschule gibt es dort auch den Kindergarten”.

Der Erzbischof unterstrich, dass er persönlich alle drei Objekte besucht hat und alle Materialien mitgenommen hat, deshalb ist es möglich nachzuvollziehen, wie der Prozess des Wiederaufbaus verläuft.

Wie der Stellvertreter des Vorsitzenden der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen berichtete, lasse das Moskauer Patriarchat nur bei dem Beistandsgelder und der humanitären Hilfe nicht bewenden- nach Libanon werden die notwendigen medizinischen Geräte und Impfstoffe gegen Coronavirus ausgeliefert.

“Die Frage der Auslieferung von den Impfstoffen ist sehr wichtig und aktuell heute, denn Coronavirus schont niemanden. In der Residenz des Patriarchen in Balamand wurde ich von dem Seligsten Patriarchen von Antiochien Johannes X. empfangen, der um die Hilfe bat den Impfstoff “Sputnik V” zur Verfügung zu stellen, sie warten auf sie sehr. Sobald alle technischen Nebenfragen gelöst werden, liefern wir die nötige Anzahl von den Impfstoffen nach Libanon aus”,- betonte der Erzbischof von Wladikawkas und Albanien Leonid.

Während des Besuchs des Stellvertreters des Vorsitzenden der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen nach Libanon wurden auch andere Fragen, einschließlich das Thema der Emigration der Einheimischen, berührt. erzbischof Leonid unterstrich: “ Wir betrauen zusammen mit dem Volk von Libanon, dass viele Christen, unter anderem auch orthodoxe Christen, noch nach ihrer Heimat nicht zurückkommen können, die sie früher wegen der verschiedenen Gründe verlassen sollten”.

Am Ende des Interviews unterstrich Erzbischof Leonid, dass seine Reise nach Beirut als sozial-humanitär gegolten habe.


Kommunikationsamt der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen

Teilen:
Seine Heiligkeit Patriarch Kyrill: Übelkräfte zerreißen die Einheit der Orthodoxen Kirchen

29.08.2021

Die Begrüßung Seiner Heiligkeit Patriarchen Kyrill den Teilnehmern des Festivals “Russland- Griechenland. Zusammen durch die Jahrhunderte”

21.08.2021

Das Beileid von Patriarchen Kyrill in Zusammenhang mit dem Tod der Leute wegen des Berstens vom Treibstofflager in Libanon

16.08.2021

Die Beglückwünschung des Patriarchen dem Metropoliten von Wolokolamsk Hilarion zu seinem 55. Geburtstag

24.07.2021

Seine Heiligkeit Patriarch Kyrill leitet die Sitzung des Höchsten Kirchlichen Rats

15.06.2021

Die Osterbotschaft Seiner Heiligkeit des Patriarchen Kyrill auf 25 Sprachen veröffentlicht

01.05.2021

Osterbotschaft des Patriarchen von Moskau und der ganzen Rus' KIRILL an die Oberhirten, Hirten, Diakone, Mönche, Nonnen und alle gläubigen Kinder der Russischen Orthodoxen Kirche

01.05.2021

Das Wort Seiner Heiligkeit des Patriarchen Kyrills auf der Sitzung des Heiligen Synods am 13. April 2021

13.04.2021

Seine Heiligkeit der Patriarch Kyrill leitet die erste im Jahre 2021 Sitzung des Heiligen Synods

13.04.2021

Die Ostergratulation Seiner Heiligkeit des Patriarchen Kyrills den Oberhäuptern der ausländischen Kirchen

04.04.2021

Seine Heiligkeit Patriarch Kyrill leite online die Sitzung des Höchsten Kirchlichen Rats

26.03.2021

Die Sitzung des Höchsten Kirchlichen Rats fand online zum ersten Mal statt

11.02.2021

Der Präsident Russlands gratulierte Patriarchen Kyrill zum Jahrestag der Inthronisation

01.02.2021

Vorsitzender der Regierung der Russischen Föderation Michail Mischustin gratulierte Seiner Heiligkeit dem Patriarchen von Moskau und ganz Russland Kyrill I. zum zehnten Jahrestag der Inthronisation

01.02.2021

Der Metropolit von Wolokolamsk Hilarion trifft sich mit dem Rektor der HSE- Universität

21.09.2021

Metropolit Hilarion: Konstantinopel vergreift sich am fremden Eigentum

20.09.2021

Metropolit Hilarion: der Patriarch von Konstantinopel erhebt Ansprüche auf die besondere Vorrechte, die den päpstlichen ähnlich sind

19.09.2021

Metropolit Hilarion: die Versuche in der Reihe der Länder des postsowjetischen Raums die russische Sprache auszurotten verletzen die Menschenrechte

19.09.2021

Die rumänische Übersetzung des Buches vom Metropoliten von Wolokolamsk Hilarion “Das heilige Geheimnis der Kirche” wird veröffentlicht

14.09.2021

Metropolit Hilarion: den Leuten Musik zu hören zu verbieten ist so gut wie ihnen Wasser zu trinken zu verbieten

13.09.2021

Metropolit Hilarion fordert auf sich bei den Wahlen von der inneren Stimme leiten zu lassen

13.09.2021

Metropolit Hilarion trifft sich mit dem Botschafter Russlands in Ungarn

07.09.2021

Metropolit Hilarion: der schändliche Besuch von Patriarchen Bartholomäus in die Ukraine demonstriert der Welt die Früchte seiner Taten

06.09.2021

Der Metropolit von Wolokolamsk Hilarion wird mit dem Ehrenzeichen des Außenministeriums “Für Zusammenwirken” ausgezeichnet

03.09.2021

Metropolit Hilarion trifft sich mit dem Vorsteher der Orthodoxen Kirche von Jerusalem

05.08.2021

Die Auszeichnung des Patriarchen wird dem russischen Diplomaten überreicht

02.08.2021

Metropolit Hilarion: die Spaltungsstrukturen sind die falsche “Schattenorthodoxie”

01.08.2021

Metropolit Hilarion: heute ist gerade das Christentum die verfolgste Religion in der Welt

01.08.2021

Metropolit Hilarion: der Tag der Taufe der Rus ist das Fest von der ganzen millionenköpfigen Russischen Orthodoxen Kirche

31.07.2021

Feedback

gekennzeichnete Felder * sind Pflichtfelder

Absenden
Рус Укр Eng Deu Ελλ Fra Ita Бълг ქარ Срп Rom عرب