Startseite Nachrichten
Die orthodoxe Ausbildung näht sich heute der säkul…

Die orthodoxe Ausbildung näht sich heute der säkularen Ausbildung, so Metropolit Hilarion

Von verschiedenen Formen der Präsenz der Kirche im System der Hochschulausbildung hat der Vorsitzende der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen, Rektor der Postgratuierterschule der Hl. Kyrill und Methodius der Metropolit von Wolokolamsk Hilarion in der Sendung “ Kirche und Welt” erzählt.

“ Zum ersten, gibt es in der Kirche ihre eigenen Bildungseinrichtungen, wie zum beispiel die Priesterseminare, Geistlichen Akademien, die Postgratuierterschule. Dort erziehen wir die zukünftigen Geistlichen und kirchlichen Mitarbeiter”,- betonte der Hierarch.

Zum zweiten, gebe es die kirchlichen Hochschulen, die tatsächlich Universitäten seien. Im Einzelnen sei es die Russisch-Orthodoxe Universität namens Johannes des Theologen, sowie die orthodoxe Universität der Geisteswissenschaften von St. Tikhon , wo es die Hirtenabteilung gebe, aber es sei nur eine der Richtungen der Tätigkeit der Hochschule, andere Fakultäten werden auf die Erziehung der Geistlichen oder kirchlichen Mitarbeiter nicht gerichtet, trotzdem bieten die gründliche säkulare Ausbildung. “ Das sind von dem Staat akkreditierte Hochschulen, das bedeutet, dass man seinen Abschluss erhält und dann kann man im Fachgebiet arbeiten, aber gleichzeitig bekommt man während des Studiums einige Kenntnisse im orthodoxen Bereich”,- legte Metropolit Hilarion fest.

Er erwähnte auch noch ein Weg der Heranziehung der religiösen Konfessionen in die Hochschulausbildung nämlich die theologischen Fakultäten und Institute, verschiedene theologische Programme der säkularen Universitäten.

“ Ich meine, dass sich qualitativ die orthodoxe Ausbildung der säkularen Ausbildung heute näht hat, und davon zeugt die Tatsache, dass unsere geistlichen Schulen die staatliche Akkreditierung bekommen haben,- betonte der Hierarch.- Natürlich spielt der orthodoxen, religiöse Teil eine große Rolle im Lernprozess dort, sogar wenn man einige säkulare Wissenschaften studiert. Auf solche Weise bekommt man richtig universelle akademische Ausbildung".


Kommunikationsamt der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen

Поделиться:
Metropolit Hilarion vergleicht die Gesetze von der Genderselbstidentifizierung mit dem Märchen vom nackten König

13.06.2021

Metropolit Hilarion: der Schaffenswille ist für mich “eine Art Nebenprodukt” des Dienstes an der Kirche

13.06.2021

Metropolit Hilarion: alles in meinem Leben verdanke ich der Kirche

10.06.2021

Metropolit Hilarion: die Predigt Christi und des Evangeliums sind die Sachen, den ich mein Leben gewidmet habe

09.06.2021

Der Metropolit von Wolokolamsk Hilarion wird mit dem Nationalpreis der Russischen Föderation ausgezeichnet

09.06.2021

Metropolit Hilarion: “Die OKU” ist gegründet, einen Keil zwischen dem russischen und ukrainischen Volk auf religiösem Niveau zu treiben

06.06.2021

Metropolit Hilarion: Russland und die USA sind für die Erhaltung des Friedens in der Welt verantwortlich

06.06.2021

Metropolit Hilarion erzählt von den Dokumenten, die zur Erörterung des Bischofskonzils vorgelegt werden

05.06.2021

Das Buch des Metropoliten Hilarion “Evangelium von Dostojewski” wird veröffentlicht

04.06.2021

Die orthodoxe Ausbildung näht sich heute der säkularen Ausbildung, so Metropolit Hilarion

30.05.2021

Metropolit Hilarion: jeder Mensch muss gesetzlich das Recht auf Leben haben

30.05.2021

Metropolit Hilarion: wenn Patriarch Bartholomäus der Russischen Kirche vorwirft, versucht er seine antikanonischen Taten zu rechtfertigen

29.05.2021

Metropolit Hilarion: die Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen verteidigt die heiligen Grenzen unserer Kirche

24.05.2021

Metropolit Hilarion: die Russische Orthodoxe Kirche betet um Frieden in Jerusalem

23.05.2021

Metropolit Hilarion: der staatliche Sekretär von den USA zeigt, dass “Die OKU” ein politisches Projekt ist

23.05.2021

Feedback

gekennzeichnete Felder * sind Pflichtfelder

Absenden