Startseite Nachrichten
Metropolit Hilarion: viele Leute haben keine Vorstellun…

Metropolit Hilarion: viele Leute haben keine Vorstellung davon, dass der Krieg das Böse sei

Als der Vorsitzende der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen des Moskauer Patriarchats der Metropolit von Wolokolamsk Hilarion während der Sendung “Kirche und Welt” sprach, erzählte er von der Besorgnis, die bei ihm die Entwicklung der internationalen Lage erregt. “Ich meine, dass wenn es zu irgendeinem Zeitpunkt nicht zum Ende kommt, kann das zu sehr trübseligen Konsequenzen führen”,- glaubt er.

Der Metropolit betonte mit Bedauern, dass viele Zeitgenossen keine Vorstellung davon haben, dass der Krieg das Böse sei: “ Wir haben für 76 Jahre in der Lage des Friedens gelebt. Es gibt immer weniger solche Leute, die sich an den Krieg erinnern. Und diese Leute werden von den Jugendlichen abgelöst, die manchmal sehr streitlustig sind”.

Metropolit Hilarion wies darauf hin, dass sich einige Politiker in populistischer Absicht die unverantwortlichen Behauptungen erlauben, die in der heutigen Situation besonders gefährlich seien, “ wenn die ganze Welt das Pulverfaß ist, wenn es das große kernwaffenarsenal gibt und wenn ohne Abschreckungsmittel die Benutzung der Waffe zur globalen Katastrophe führen kann”.

“Deshalb hoffe ich darauf, dass die Politiker von beiden Seiten des Konflikts alles Mögliche machen, um ihn zu stoppen, die Handlungen in andere Bahnen zu lenken und, wie es schon mehrmals passiert ist, die totale Auseinandersetzung und totalen Krieg zu vermeiden”,- unterstrich der Vorsitzende der Abteilung.

Als der Metropolit von Wolokolamsk Hilarion Kubanische Raketenkrise erwähnte, als sich die Welt am Rande der globalen Katastrophe fand, betonte er: “Damals waren die politischen Leiter mutvoll und klug genug, noch eine Spirale des Rüstungswettlaufs zu stoppen. Ich hoffe, dass heute auch sie weise sind”.


Kommunikationsamt der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen

Поделиться:
Metropolit Hilarion vergleicht die Gesetze von der Genderselbstidentifizierung mit dem Märchen vom nackten König

13.06.2021

Metropolit Hilarion: der Schaffenswille ist für mich “eine Art Nebenprodukt” des Dienstes an der Kirche

13.06.2021

Metropolit Hilarion: alles in meinem Leben verdanke ich der Kirche

10.06.2021

Metropolit Hilarion: die Predigt Christi und des Evangeliums sind die Sachen, den ich mein Leben gewidmet habe

09.06.2021

Der Metropolit von Wolokolamsk Hilarion wird mit dem Nationalpreis der Russischen Föderation ausgezeichnet

09.06.2021

Metropolit Hilarion: “Die OKU” ist gegründet, einen Keil zwischen dem russischen und ukrainischen Volk auf religiösem Niveau zu treiben

06.06.2021

Metropolit Hilarion: Russland und die USA sind für die Erhaltung des Friedens in der Welt verantwortlich

06.06.2021

Metropolit Hilarion erzählt von den Dokumenten, die zur Erörterung des Bischofskonzils vorgelegt werden

05.06.2021

Das Buch des Metropoliten Hilarion “Evangelium von Dostojewski” wird veröffentlicht

04.06.2021

Die orthodoxe Ausbildung näht sich heute der säkularen Ausbildung, so Metropolit Hilarion

30.05.2021

Metropolit Hilarion: jeder Mensch muss gesetzlich das Recht auf Leben haben

30.05.2021

Metropolit Hilarion: wenn Patriarch Bartholomäus der Russischen Kirche vorwirft, versucht er seine antikanonischen Taten zu rechtfertigen

29.05.2021

Metropolit Hilarion: die Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen verteidigt die heiligen Grenzen unserer Kirche

24.05.2021

Metropolit Hilarion: die Russische Orthodoxe Kirche betet um Frieden in Jerusalem

23.05.2021

Metropolit Hilarion: der staatliche Sekretär von den USA zeigt, dass “Die OKU” ein politisches Projekt ist

23.05.2021

Feedback

gekennzeichnete Felder * sind Pflichtfelder

Absenden