Startseite Nachrichten
Metropolit Hilarion: die Christen des Nahen O…

Metropolit Hilarion: die Christen des Nahen Ostens brauchen unser Mitleid und Gebet

Von Christenverfolgungen im Nahen Osten und in anderen Ländern erzählte der Vorsitzende der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen des Moskauer Patriarchats der Metropolit von Wolokolamsk Hilarion während “der Fragestunde”, die er auf Youtube-Kanal des Portals “Jesus” am 22. Februar 2021 durchgeführt hat.

Laut den Worten des Metropoliten, leiden die Christen heute am meisten in den Ländern des Nahen Ostens und Afrikas. “Die Situation, in der die Christen im Nahen Osten und in einigen Ländern Afrikas heute leben, ist sehr schwierig. Sie erdulden Verfolgung und Genozid”,- erzählte der Hierarch.

Der Metropolit erinnerte sich daran, dass im Irak unter der Regierung von Saddam Hussein zu der christlichen Bevölkerung ungefähr 1.5 Million Leute gehörte. Trotzdem  wurde der Zustand der Christen nach seinem Sturz erheblich verschlimmert, und sie fingen an aus dem Land massenhaft wegzuziehen.

“Die Terroristen vernichteten die Christen, und heute haben wir höchstens ein Zehntel von der  vorherigen Anzahl der Christen. Deshalb brauchen die Christen des Nahen Ostens und der anderen Ländern natürlich beide unser Mitleid und unser Gebet”,- legte Metropolit Hilarion fest und unterstrich, dass die Russische Orthodoxe Kirche “ ständig die Aufmerksamkeit der Weltgemeinschaft auf die schwierigste Lage lenkt, in die die Christen in diesen Regionen geraten”.

Kommunikationsamt der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen



Поделиться:
Metropolit Hilarion vergleicht die Gesetze von der Genderselbstidentifizierung mit dem Märchen vom nackten König

13.06.2021

Metropolit Hilarion: der Schaffenswille ist für mich “eine Art Nebenprodukt” des Dienstes an der Kirche

13.06.2021

Metropolit Hilarion: alles in meinem Leben verdanke ich der Kirche

10.06.2021

Metropolit Hilarion: die Predigt Christi und des Evangeliums sind die Sachen, den ich mein Leben gewidmet habe

09.06.2021

Der Metropolit von Wolokolamsk Hilarion wird mit dem Nationalpreis der Russischen Föderation ausgezeichnet

09.06.2021

Metropolit Hilarion: “Die OKU” ist gegründet, einen Keil zwischen dem russischen und ukrainischen Volk auf religiösem Niveau zu treiben

06.06.2021

Metropolit Hilarion: Russland und die USA sind für die Erhaltung des Friedens in der Welt verantwortlich

06.06.2021

Metropolit Hilarion erzählt von den Dokumenten, die zur Erörterung des Bischofskonzils vorgelegt werden

05.06.2021

Das Buch des Metropoliten Hilarion “Evangelium von Dostojewski” wird veröffentlicht

04.06.2021

Die orthodoxe Ausbildung näht sich heute der säkularen Ausbildung, so Metropolit Hilarion

30.05.2021

Metropolit Hilarion: jeder Mensch muss gesetzlich das Recht auf Leben haben

30.05.2021

Metropolit Hilarion: wenn Patriarch Bartholomäus der Russischen Kirche vorwirft, versucht er seine antikanonischen Taten zu rechtfertigen

29.05.2021

Metropolit Hilarion: die Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen verteidigt die heiligen Grenzen unserer Kirche

24.05.2021

Metropolit Hilarion: die Russische Orthodoxe Kirche betet um Frieden in Jerusalem

23.05.2021

Metropolit Hilarion: der staatliche Sekretär von den USA zeigt, dass “Die OKU” ein politisches Projekt ist

23.05.2021

Feedback

gekennzeichnete Felder * sind Pflichtfelder

Absenden