Stellvertreter der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen des Moskauer Patriarchats.

Arhimandrit Filaret  (Bulekow)

Lebenslauf

Archimandrit Filaret wurde 1967 in Moskau geboren. 

1988-1991 war der Mitarbeiter bei der Verlagsabteilung der Moskauer Patriarchats. 

1991-1993 war der wissenschaftliche Mitarbeiter bei dem Sektor für ökumenische Beziehungen der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen des Moskauer Patriarchats.

1993-1996 leitete das Kommunikationsamt der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen des Moskauer Patriarchats.

Am 14. Juli 1996 wurde zum Diakon geweiht.

1997-1999 machte er der Dienst von Sekretär der Vertretung des Patriarchen von Moskau und ganz Russland für den Patriarchen von Antiochien und dem ganzen Osten in Damaskus. 

Am 6. August 2000 wurde Arhimandrit Filaret zum Presbyter ernannt, am 27. August wurde er zum Mönchsanwärter mit dem Namen Filaret zur Ehre des heiligen Filarets, des Metropoliten von Moskau geweiht.

2000-2004 war er Vorsteher der Gemeinde zu Ehren des Ehrwürdigen Sergius von Radonesch in Johannesburg (Südafrika).

2002 wurde er zum Igumen auf Erlass Seiner Heiligkeit Patriarch Alexi II. erhoben.

2004-2011 war er Vertreter der Russisch-Orthodoxen Kirche beim Europarat und Vorsteher der Gemeinde Aller Heiliger in Straßburg.

Auf Beschluss des Heiligen Synods vom 22. März 2011 wurde Arhimandrit Filaret vom Amt des Vertreters der Russisch-Orthodoxen Kirche beim Europarat und Vorstehers der Gemeinde Aller Heiliger in Straßburg befreit und zum Stellvertretenden Leiter der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen des Moskauer Patriarchats benannt.

Seit 2011 ist er Vorsteher der Kirche der Gottesmutter-Ikone von Kasan in Moskau.

Am 28. April 2013 wurde er von dem Patriarchen von Moskau und ganz Russland zum Archimandrit erhoben.

Seit 2012 ist er das Mitglied der Interkonziliäre Versammlung. Er gehört zur Kommission für Theologie und theologische Ausbildung und Kommission für gesellschaftliches Leben, Kultur, Wissenschaft und Information. 

Ausbildung, akademische Grade

1991 trat Moskauer Geistliches Seminar ein, 1998 schluß Moskauer Geistliche Akademie ab. Für die Dissertation mit dem Thema die Vergangenheit und die Zukunft der Maronitischen Kirche wurde ihm 1999  Doktorgrad von Theologie verliehen.

Auszeichnungen

kirchliche:

  • Arhimandrit Filaret hat die kirchlichen Preise, das Recht die Göttliche Liturgie mit geöffneten Königstüren bis zum Cherubimhymnus (2019).

  • Orden des Heiligen Rechtgläubigen Fürsten Daniel von Moskau, 2. Klasse (1996)

  • Medaille des Heiligen Markos Eugenikos, 1. Klasse (2017)

  • Orden des Heiligen Seraphim von Sarow, 3. Klasse (2018)

  • Orden des Heiligen Sergius von Radonezh, 3. Klasse (2019)

säkulare:

Orden der Freundschaft (2016)

Die Vertreter des Moskauer Patriarchats beteiligen sich am Treffen mit dem Vorsitzenden des Päpstlichen Rats für interreligiösen Dialog

30.11.2021

Metropolit Hilarion tritt auf dem Allrussischen Forum der jungen Theologen auf

27.11.2021

Metropolit Hilarion trifft sich mit dem Botschafter von Spanien

26.11.2021

Das Treffen des Vorsitzenden der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen mit dem neu ernannten Botschafter von Österreich in der Russischen Föderation findet statt

26.11.2021

Die Sitzung des Rates für theologische Bildung der Moskauer Stadtdiözese findet statt

25.11.2021

Die Vertreter der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen beteiligen sich am internationalen Forum “Lassen wir die Zukunft schützen”

24.11.2021

In der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen findet die internationale Konferenz “Fürsorge der Kirche um die Geisteskranken” statt

22.11.2021

Metropolit Hilarion nennt die Worte von den USA über “die Verletzung der religiösen Freiheiten” in Russland grundlos

21.11.2021

Patriarch Kyrill: Patriarch Bartholomäus hält sich nicht für den Ersten unter den Gleichen, sondern für den Ersten unter allen Anderen

20.11.2021

In der Gesamtkirchlichen Aspirantur und Doktorantur von Hl. Kyrill und Methodius findet das Rundgespräch “Zusammenarbeit der kirchlichen und säkularen Diplomatie: Geschichte und Gegenwart” statt

19.11.2021

Zu dem 75. Geburtstag des Vorstehers der Russischen Orthodoxen Kirche wird die Jubiläumsausgabe des Buches “Patriarch Kyrill. Biographie” veröffentlicht

18.11.2021

Die Sitzung des Synods der Ukrainischen Orthodoxen Kirche findet statt

17.11.2021

Metropolit Hilarion erkennt den Beschluss des UN-Menschenrechtsausschusses in Hinsicht auf die Verfolgungen der Ukrainischen Orthodoxen Kirche an

16.11.2021

Den Teilnehmern der Gesamtbesprechung von OSZE und UNO über die Diskrimination der Gläubigen der Ukrainischen Orthodoxen Kirche erzählt

15.11.2021

Metropolit Hilarion: Biden hat das diplomatische Protokoll nach der Audienz mit Papst Franziskus gebrochen

15.11.2021

Feedback

gekennzeichnete Felder * sind Pflichtfelder

Absenden
Рус Укр Eng Deu Ελλ Fra Ita Бълг ქარ Срп Rom عرب